gültig ab dem 11.05.2020 für mein Waxingstudio conwax, vertreten durch:

Frau Cornelia und Herrn Marcel Köhler
Don-Bosco-Straße 2, 87740 Buxheim,
info@conwax.de
www.conwax.de

Auf Grund der Vierten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (4. BayIfSMV) vom 05. Mai 2020 sind die Öffnung und der Betrieb von Kosmetikstudios ab dem 11. Mai 2020 zulässig. Bei der Wiedereröffnung ist die Beachtung und Einhaltung der Hygienevorschriften und Schutzerfordernisse nach § 12 Abs. Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, 3 und 4 sicherzustellen.

Maßnahme
1Organisation
1.1Die Terminorganisation wird so gestaltet, dass sich nur jeweils 1 Kunde im Studio und den Sanitärräumen aufhält
1.2Begleitpersonen sind nur bei betreuungspflichtigen Kunden möglich – Begleitpersonen müssen außerhalb des Studios warten
1.3Da die Möglichkeit kontaktlos zu bezahlen nicht gegeben ist, müssen nach Bargeldkontakt die Hände gewaschen und desinfiziert werden.
2Sanitärräume
2.1Zur Reinigung der Hände werden hautschonende Flüssigseife und Händedesinfektionsmittel zur Verfügung gestellt.
3Lüftung zur Minderung der Infektionsrisiken durch erregerhaltige Tröpfchen
3.1Im Behandlungsraum erfolgt eine ausreichende Lüftung, möglichst nach jedem Kunden bzw. zyklisch 1x pro Stunde 5 Min. Stoßlüften
4Besondere Infektionsschutz- und Hygienemaßnahmen zur Risikominderung
4.1Kunden oder Kundinnen müssen sich vor und nach Betreten des Behandlungsraumes die Hände waschen und desinfizieren sowie einen Mund-Nase-Schutz (MNS) anzulegen
4.2Nach jedem Kundenkontakt sind die Hände zu desinfizieren und zu waschen. Wegen der hohen Hautbelastung durch vermehrtes Tragen von flüssigkeitsdichten Schutzhandschuhen und intensivem Händedesinfizieren und -waschen muss verstärkt auf Hautschutz und Hautpflege geachtet werden. Das Händedesinfektionsmittel muss mindestens „begrenzt“ viruzid sein.
4.3Behandlungen finden nur mit angelegtem MNS, Einmalhandschuhen und Schutzschürze statt
5Arbeitsmittel / Arbeitskleidung / PSA / Instrumente
5.1Arbeitsutensilien wie Pinzetten, Scheren, Langhaarschneider und Ähnliches sind vor/nach Gebrauch zu reinigen. Eine Mehrfachverwendung ohne Zwischenreinigung für mehrere Personen ist auszuschließen. Alle Materialien sind nach jedem Kunden, jeder Kundin mit einem fettlösenden Haushaltsreiniger zu reinigen. Wie bisher sind Geräte am Ende der Schicht und bei sichtbarer Verschmutzung mit Blut sofort zu reinigen und zu desinfizieren.
5.2Es kann derzeit nicht ausgeschlossen werden, dass Corona-Viren über die Kleidung weitergegeben werden. Schutzbezüge aus Stoff werden nach jeder Behandlung gewechselt. Die Wäsche wird bei 90°C mit Vollwaschmittel gewaschen und anschließend vollständig getrocknet.
6Zutritt von Kundschaft und anderen Personen im Studio
6.1Der Zutritt der Kunden und Kundinnen oder anderer dritter Personen, zum Beispiel Handwerks-, Kurier- und Lieferdienste, sollte möglichst nur nach vorheriger telefonischer/digitaler Terminvereinbarung und Abfragen von möglichen Covid-19-Symptomen, Kontakte zu Erkrankten oder behördlich angeordneter Quarantäne stattfinden. Wer ausnahmsweise unangemeldet den Salon betreten möchte, muss ebenfalls dazu befragt werden. Im Eingangsbereich ist eine verständliche Kundeninformation mit allen Anforderungen zu platzieren.
6.2Eine Erklärung des Kunden zu Punkt 6.1., die Kundenkontaktdaten (Name, Vorname, Adresse, Telefonnummer) sowie Zeitpunkt des Betretens/ Verlassens des Salons sowie deren Einverständnis zur Datenerhebung sind zu dokumentieren, damit eine etwaige Infektionskette nachvollzogen werden kann. Kunden können nur bedient werden, wenn sie mit der Datenerhebung und Dokumentation einverstanden sind.
6.3Wartezeiten im Studio müssen vermieden werden. Wartezeiten müssen außerhalb des Salons verbracht werden.